Ribbon Orange

force web

Schönen Urlaub. Mit uns.

Die Stadt Alanya an der Südküste der Türkei ist ein Gebiet, wie es gegensätzlicher kaum sein könnte: ländliche Idylle und Partymeile, lange Sandstrände und eiskalte Gebirgsflüsse in urwüchsigem Hinterland, uralte Ruinen und moderne Hotelanlagen...

Hier trifft sich Orient und Europa auf engstem Raum! Begleiten Sie uns auf einem Streifzug durch Alanyas Geschichte, Kultur und Nachtleben. Wir möchten Ihnen zeigen, dass Alanya und die Türkische Riviera mehr zu bieten haben als günstigen All-inclusive-Urlaub, Sonne, Strand und Meer.

 

EXTRATOUR: Anamur!

Alanya hat viel zu bieten, und die Touren, die von dort aus angeboten werden, versprechen Spass und Erlebnis. Aber was tun, wenn man "schon alle Touren durch hat" - oder wenn man mal eine ganz andere Türkei erleben will? Ganz einfach: dann sollte Anamur auf der Tagesordnung stehen.
Die folgende Tour können Sie als routinierter Fahrer selbst fahren oder aber bei uns als "EXTRATOUR" buchen: wir fahren Sie hin und zeigen Ihnen die schönsten Plätze. Wir helfen Ihnen beim Handeln auf dem Markt oder fahren mit Ihnen in die Berge, wo es einen wunderbaren Ort gibt: Sevgi Picknick!

Anamur liegt etwa 120 km von Alanya entfernt, die gesamte Tour beträgt etwa 350 km. Wir fahren von Alanya aus sehr zeitig los (Spätestens 7.00 Uhr ab Alanya-Zentrum), ausserdem ist diese Strecke zu schön, um sie "nur" als Weg nach Anamur zu betrachten. Übrigens: ein besonderer Leckerbissen ist diese Strecke für routinierte Motorradfahrer! Die Strasse ist sehr rau und griffig und die Kurven lassen sich so richtig schön "schwingen". Gleich hinter Alanya verändert sich die Landschaft und wir fahren vorbei an Bananenplantagen, die mühsam der Felslandschaft abgerungen wurden. Gazipasa lassen wir hinter uns, die kleine Stadt ist ein landwirtschaftliches Zentrum und eigentlich nur durch ihr "typisch türkisches Leben" interessant. Sollten Sie dennoch eine Pause einlegen wollen, dann tun sie dies im "Tadim" Restaurant" im Zentrum Gazipasas.
Hinter Gazipasa gibt es am Strassenrand mehrere kleine Lokantas, wo man gut und reichlich frühstücken kann. Fast schon in Mellec ( 25 km vor Anamur) gibt es das "BIZIM LOKANTA" - dere3n spezialität ist Olivenblüten-Zedernhonig, eine herb-bittere Geschmacksexplosion.
Aber auch schon vorher gibt es einige Stopps, die alle sehr empfehlenswert sind.
 

Nach dem Frühstück nehmen wir die zweite Etappe in Angriff. Es geht nun hoch und höher hinauf in den Taurus, die Strasse windet sich in engen Serpentinen weit über dem Meer Richtung Anamur, vorbei an Bananenplantagen und historischen Stätten, die so verfallen sind, dass man ihre Funktion nicht mehr ahnen kann, durch Pinienwälder und immer wieder an kleinen Lokantas und Verkaufsständen vorbei. Denn diese Strasse ist weit wichtiger, als sie aussieht: die einzige Verbindungsstrasse zwischen den Provinzhauptstädten Antalya und Mersin.

Für diese 120 km ist es ratsam, mit Pausen etwa 3 Stunden einzuplanen, denn selten kann man schneller fahren als 50 km/h. Einen ersten Eindruck von der Bedeutung Anamurs erhalten Sie, wenn man die letzte Serpentine hinter sich lässt und zum ersten Mal die weite, von Gemüsefeldern und Treibhäusern (die hier mehr dem Schutz vor Sonne und Sommergewittern dienen) sieht. Kurz vor Anamur kommen Sie am Hinweisschild zur antiken Stadt Anemurion vorbei, aber diese Sehenswürdigkeit sollten Sie sich für den Rückweg aufheben.
Kleiner Tipp: nutzen Sie sanitären Anlagen der O-Pet-Tankstelle kurz hinter Anemurion, sie sind sehr sauber und ordentlich - in Anamur werden Sie nichts vergleichbares finden!

Kurz danach sehen Sie schon die grosse Moschee, die den Beginn der eigentlichen Stadt markiert. Leider kann man sie nicht besichtigen, denn ein Blick durch die Fenster zeigt wunderbare Keramiken im osmanischen Stil an den Wänden.

Anamur ist eine Stadt mit ca. 40 000 Einwohnern und nimmt die Funktion eines regen Zentrums für alle Dörfer im Umkreis von 30 km ein, auch für viele Bergdörfer des Taurusgebirges. Deswegen ist das Sehenswerte der Innenstadt nicht Bauten oder historische Stätten, sondern das türkische Landleben pur. Die Leute kennen kaum Touristen, wenn, dann sind es türkische Inlandsreisen. Dementsprechend wundern Sie sich nicht, wenn man neugierig ist und sie ausfragen will. Die Leute sind sehr freundlich und freuen sich, wenn sich ein Besucher in "ihre Stadt" verirrt.

Zweimal in der Woche findet in Anamur der Markt statt. Samstags im Stadtzentrum neben der Moschee und dienstags in der langen Strasse neben dem Krankenhaus. Vor allem der Samstagsmarkt ist ein Ereignis. Juli/August befinden sich viele Anamurlu in den Bergen. Da ist noch ein Durchkommen, wobei die Hitze beachtlich ist. Die übrigen Monate platzt dieser Markt beinahe aus allen Nähten. Im vorderen Teil werden Lebensmittel, Fische, und Früchte angeboten. Im hinteren Teil des Marktes kann man Kleider, Stoffe, Schuhe, Haushaltgeräte und Teppiche erwerben. Den Samstagmarkt sollte sich kein Anamur-Gast entgehen lassen!!

 

Die Festung Anamur (türkisch Mamure Kalesi) liegt etwa 6 km hinter der eigentlichen Stadt Anamur und gehört zu den sehr gut erhaltenen Festungsruinen in Kleinasien. Zum ersten Mal wurde sie im 3. Jh. n. Chr. erstmals als römische Festung genannt und wie die Burg in Alanya war sie lange Zeit ein Piratennest, von wo aus das Mittelmeer unsicher gemacht wurde.
Zur Zeit der Kreuzzüge brachte ein Bündnis mit den Kreuzfahrern fränkische Elemente in die Festungsanlage, die auch venezianische und islamische Teile enthielt. Später gehörte die Burg im 14. Jh. vorübergehend zu Zypern, dann den Seldschuken, dem Emir von Karaman und zuletzt den Osmanen. Von den Osmanen wurde die Festung Anfang des 19. Jh. nochmals ausgebaut. Sie wurde bis zum endgültigen Ende des osmanischen Reiches von den Osmanen genutzt.

Die Burg ist erstaunlich gut erhalten, und mit festem Schuhwerk kann man in den Türmen bis zur Spitze hinaufsteigen (Achtung, zum grössten Teil ungesichert - m.E. nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet!) und einen grandiosen Blick über die gesamte Anlage geniessen.
Der Eintritt zur Burg kostet 2 TL (ca. 80 Ct) , Kinder zahlen die Hälfte.

Anamur´s Schildkröten

Für Kinder ist es interessant, die vielen Wasserschildkröten im Burggraben zu füttern, die schon erwartungsvoll zur Brücke schwimmen und auf das trockene Brot warten, das man von der Besitzerin des Lokanta gegenüber in die Hand gedrückt bekommt.
Dort können Sie auch kostenlos im Schatten parken - besonders wichtig, wenn Sie mit dem Jeep unterwegs sind!

Sollten Sie alleine fahren, essen Sie dort lieber nicht, wenn Sie nicht einen total überhöhten Preis zahlen möchten ;-). Aber trinken Sie dort mal einen Tee - Sie werden staunen, wie man Ihnen diesen serviert!

Nach der Besichtigung der Burganlage geht es wieder zurück in die Stadt, wenn Sie Anamur an einem Markttag besuchen, auf den Markt von Anamur.

Anamur - Marktanamur
Gewürzeanamur
Gemüse in Hülle und Fülle

Ansonsten sollten Sie es nicht versäumen, das "touristische Zentrum" zu besuchen: Iskele (Hafen). Kein Vergleich mit dem Hafen von Alanya, aber doch von ganz eigenem Charme. Vor allem der Strand ist wunderbar und sucht seinesgleichen...

Anamur Picknick Anschliessend geht´s zum (späten) Mittagessen im Sevgi Picknick. Dieser wunderschöne Ort benötigt eine etwas längere Anreise, ab Anamur sind es ziemlich genau 25 km. Zuerst fährst du in Richtung Ermenek. Nach etwa 12 Kilometern, kurz vor der Ala Köprü, weisen grosse Reklametafeln (Sevgi Piknik) nach links.
Eine grosse Forellenzucht, durch ein riesiges Wasserrad mit frischem Wasser versorgt, in Terassen in den Hang gebaut und überall lauschige Picknickplätzchen, unten am Fluss Tische und Bänke. Der Besitzer ist sehr aufmerksam und das frisch gebackene Fladenbrot, die Forelle im Gusstopf aus dem Holzofen ist schlichtweg ein Hochgenuss - selbst Pommes sind hier - frisch gemacht - eine Delikatesse, zur Freude der Kinder ;-). Auch das Tavuk Güveci (Hühnchen im Gusstopf) ist ein Gedicht....
Man kann nach dem Essen wirklich die Zeit vergessen und sich zu einem Verdauungsschlaf auf den bequemen Matratzen ausstrecken... denn neben den gewohnten Tischen und Stühlen gibt es auch hier die bei den Türken so beliebten "Cardaks" - Podeste, die mit bequemen Polstern rund um einen niedrigen Tisch ausgestattet sind... und keiner denkt sich was dabei, wenn die Gäste nach dem Essen ein kleines Nickerchen machen... aber unsere Tour ist noch nicht zuende, denn wir wollen noch Anemurion besichtigen....

Wenn Ihnen der Weg zum Sevgi Picknick zu weit ist, gibt es eine Alternative:

Das Dutalti Lokantasi - Mit Sicherheit der kühlste Platz in Anamur!! Diese Gegend ist bekannt dafür, dass tagsüber wie abends immer ziemlich viel Wind weht. Hier lässt sich auch der heisseste Sommertag ertragen. Auf einem Holzpodest, ausgestattet mit den typischen Sitzkissen, kann man sich nach dem Essen gemütlich weiter unterhalten. Es liegt auf dem Weg zum Anemurion, und man kann sich aussuchen, ob man es vor oder nach der antiken Stadt besucht.
Die Besitzer arbeiten in der 2. Generation auf diesem Betrieb und sind in ganz Anamur bekannt. Es gibt die üblichen Spezialitäten, vor allem aber ganz tollen Fisch. Eine originelle Spezialität des Hauses: Wenn man in der Türkei Patates cips bestellt, kriegt man üblicherweise Pommes. Hier gibt es jedoch handgeschnittene Chips. Köstlich! Für die Bierkenner: Es wird auch Efes ausgeschenkt...

Also geht es nur weiter zu einer weiteren Sehenswürdigkeit: es ist die antike Stadt Anemurion ("Windiger Ort" in griechischer Sprache). Sie liegt am Kap Anamur, dem südlichsten Punkt Kleinasiens am Mittelmeer, etwa 5 km vor dem Stadtzentrum Anamurs am ewig langen Strand.Wie auch Alanya ist Anemurion eng mit der Geschichte des Römischen Reiches verwoben. Kaiser Vespasian entließ 72 n. Chr. den letzten König von Kommagene, Antiochos IV, und Anemurion wurde der römischen Provinz Kilikien zugeordnet. Es war eine reiche Stadt, die aber schon 650 n.Chr. den Arabern zum Opfer fiel und, obwohl vorher strahlende Bischofsstadt, völlig unterging. Im 12. und 13. Jh. wurde die Stadt erneut von armenischen Königen besiedelt, die das Kap befestigten und die 6 km entfernt liegende Burganlage erneut in Besitz nahmen, um sie in ihr Verteidigungssystem zu integrieren. Anemurion erinnert noch heute an eine griechische Stadt. Sie liegt rund 1500 m vom Strand entfernt und bis zu 400 m Breite bergeinwärts an einem Hang. Die Ruinen, die sich z.T. mit ihren Mauern dicht an einem Hang drängen, sind auch heute noch relativ gut erhalten.
Es finden sich Zitadellen, Reste eines Theaters und ein Odeion mit Bodenschmuck. Schön ist das Mosaik im Ankleideraum eines spätrömischen Bades. Interessant ist auch die Nekropole (Gräberstadt). Nach einem Erdbeben, das die Stadt zerstörte, wurde sie nur noch als Gräberstadt verwendet und verfiel zusehends, sodass man ihre Bedeutung als möndäner Badeort nur noch erahnen kann.

Gegen 18.00 Uhr sollte man aber spätestens auf dem Rückweg sein, erstens, um den wunderbaren Sonnenuntergang auf dem Meer zu sehen und zweitens, um bei Einbruch der Dunkelheit die Serpentinenstrasse hinter Gazipasa verlassen zu haben. Wenn Sie wieder hungrig sind, können Sie kurz vor Alanya noch im Aytap Restaurant einen "Absacker" zu sich nehmen, links an der Strasse, an den Felsen gebaut. Dort gibt es hervorragenden Fisch und eine traumhafte Aussicht.

Ohne den Abschluss im Aytap Restaurant sind Sie dann gegen 21.30 Uhr wieder in Alanya.

Was zu beachten ist:

Anired02 Next die Tour ist lang und anstrengend (12 Stunden mindestens) und ist für kleine Kinder nicht geeignet, auch nicht als Tour nach einer langen Nacht.
Anired02 Next wenn Sie mit dem Jeep fahren, denken Sie an eine Kopfbedeckung gegen die Sonne und gute Sonnencreme. Besser für die Tour ist ein klimatisierter PKW (z.B. Clio)
Anired02 Next

wenn Sie selbst fahren und das KfZ nicht bei uns mieten: vergewissern Sie sich, dass das Fahrzeug rundum in Ordnung ist (Öl, Reifendruck) und weisen Sie den Vermieter darauf hin, dass Sie nach Anamur wollen. Tanken Sie spätestens in Gazipasa, später kommt keine Tankstelle mehr. Sie benötigen mindestens 25 l für die Tour.

Anired02 Next sollten Sie selbst fahren wollen, sollten Sie ein routinierter Fahrer sein. Die Strasse ist teilweise sehr eng und stark befahren. Wir empfehlen Ihnen ansonsten, bei uns auch einen Fahrer zu buchen.
Sonnenuntergang bei Alanya
Anired02 Next in Anamur können Sie nur an Werktagen Geld wechseln, denken Sie also daran und lassen Sie die Euro zuhause!
Anired02 Next haben Sie einen empfindlichen Magen? Dann denken Sie an Tabletten gegen "Seekrankheit" ("Araba Tutmase" - Autokrankheit)- die Serpentinen könnten Ihnen zu schaffen machen!
Linien
Die Zusammenstellung der Tour und viele Insider-Informationen hat mir Walter zur Verfügung gestellt, der in Anamur lebt und dort schon als "inoffizieller Tourismusbotschafter" gehandelt wird.
Weitere Infos, Ausflugstipps und Hotelempfehlungen zu Anamur erhalten Sie auf seiner Homepage "Anamur - mon Amour".
top