Ribbon Orange

force web

Schönen Urlaub. Mit uns.

Die Stadt Alanya an der Südküste der Türkei ist ein Gebiet, wie es gegensätzlicher kaum sein könnte: ländliche Idylle und Partymeile, lange Sandstrände und eiskalte Gebirgsflüsse in urwüchsigem Hinterland, uralte Ruinen und moderne Hotelanlagen...

Hier trifft sich Orient und Europa auf engstem Raum! Begleiten Sie uns auf einem Streifzug durch Alanyas Geschichte, Kultur und Nachtleben. Wir möchten Ihnen zeigen, dass Alanya und die Türkische Riviera mehr zu bieten haben als günstigen All-inclusive-Urlaub, Sonne, Strand und Meer.

 

Öffnungszeiten

Der Türke kann über die Ladenöffnungszeiten in Deutschland nur lächeln. Selbstverständlich sind die allermeisten Läden 7 Tage die Woche offen. Die Supermärkte wie Migros, Tansas, BIM, A101 (sprich A-yüsbir), 1e1 (sprich bir-e-bir) haben von 9 Uhr bis 21 Uhr geöffnet, im Sommer bis 22 Uhr. Metro und Kipa von 7 - 23 Uhr, das Einkaufszentrum Alanyum von 10 - 22 Uhr.

Die kleinen Bakkals (das türkische Pendant zum Tante-Emma-Laden) öffnen je nach Laune und Verkaufsschwerpunkt: mancher schon morgens um 5, mancher erst um 9 oder 10 und mancher hat auch rund um die Uhr geöffnet....

Geld
Die Banken haben festgelegte Öffnungszeiten (Mo-Fr, 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr). Dies ist aber kein Problem, weil man mit einer EC-Karte mittlerweile überall Geld ziehen kann. Manchmal spuckt der Automat aber aus nicht nachvollziehbaren Gründen kein Geld aus, damit sollten Sie rechnen. Also am besten nicht erst bei der letzten Lira zum Automat pilgerm das könnte unter Umständen einen Fussmarsch zum Hotel bedeuten, weil kein Geld für Taxi, Dolmus oder Benzin mehr da ist.... Die besten Erfahrung in Sachen Verfügbarkeit habe ich bei Yapi Kredi, Pamukbank oder Is- Bank gemacht. Ausserhalb der Touristengebiete sind während der Öffnungszeiten die Banken, Geldautomaten und - falls es gar nichts anderes gibt - Juwelierläden die beste Adresse. In Anamur z.B. gibt es keine Wechselstube, aber beim Wechsel bei den Juwelieren gab es immer einen akzeptablen Kurs.

Mittlerweile "spuckt" fast jeder Geldautomat auch EURO aus. Die Gebühren halten sich mit 2 - 5 € je nach Höhe des abgehobenen Geldbetrages in Grenzen. Wobei sich die Frage nach dem Sinn stellt, da Sie mit TL meistens günstiger fahren...

Wenn sie Bargeld haben, tauschen Sie es NICHT am Flughafen oder im Hotel um, auch wenn Ihnen Ihr freundlicher Hotelier dies empfiehlt.... An der Türkischen Riviera können Sie überall zumindest einige Tage mit Euro (oder sonstigen Devisen) "überleben". Es gibt an jeder Ecke eine Wechselstube, die meist auch einen besseren Kurs haben als die Banken. Auch die Post ist sehr günstig. Achten Sie aber darauf, dass man Ihnen nicht klammheimlich eine Gebühr abzieht, am besten rechnen Sie vorher kurz aus, wieviele Millionen Lira Sie zu bekommen haben... ein ganz nebenbei auf den Tresen gelegter Taschenrechner wirkt da Wunder ;-))

Sicher wird Ihnen hin und wieder ein säuberlich zusammengeklebtes Euro-Münzpäckchen angeboten mit der Bitte, dies in Scheine zu wechseln. Der Hintergrund ist, dass es erstens für Münzen einen weitaus schlechteren Kurs gibt und zweitens diese im Winter oft gar nicht umgetauscht werden. Da aber gerade das Trinkgeld oft in Euro-Münzen gegeben wird und auch sofort für den Winter "in die Sparsocke" kommt, helfen Sie demjenigen schon weiter damit. Wenn Sie den Anbieter aber nicht sehr genau kennen, pfriemeln Sie das Päckchen auseinander und zählen Sie das Geld - nicht das es doch aus 2 TL-Münzen besteht (siehe unten).

Sicherheit
Auch wenn es mal nicht klappt mit der Geldabheberei, lassen Sie sich auf keinen Fall von einem netten Menschen helfen - am besten nutzen Sie die in Alanya mehrfach vorhandenen "Geldautomatenhäuschen" - dort können Sie relativ sicher sein, dass Ihnen keiner auf die Finger schaut, wenn Sie ihre Geheimzahl eintippen.. wenn es gar nicht klappen sollte, gehen Sie in die Bank oder fragen Sie einen der allgegenwärtigen Polizeibeamten, die mit solchen Fragen meist vertraut sind.

Es ist sinnvoll für die Urlaubskasse einen Mietsafe im Hotel oder in der Pension anzumieten, um Kreditkarten, Geldbörse, Ausweise, Handy etc. sicher zu deponieren. Außerdem empfiehlt es sich nur soviel Bargeld mit sich herumzuschleppen, wie man tatsächlich auch gewillt ist auszugeben. Sollte man trotzdem in einem Geschäft beispielsweise ein schönes Schmuckstück finden, gibt es fast überall hier die Möglichkeit einen kleinen Betrag anzuzahlen.EC- und Kreditkarten werden in vielen Geschäften akzeptiert. Auch hier gilt Vorsicht – Karte nie aus den Augen verlieren und Belege genauestens prüfen.

Wenn die Karte doch mal wegkommt: Sperrhotline für Eurocard (international): 001-31 42 75 66 90. Sperrhotline für Visa-card (international): 001-410 581 38 36. Sperrhotline EC-Karte: 0049-69 74 09 87 oder 0049-180 502 10 21. Unbedingt Anrufzeit und Name des Gesprächspartners, der die Sperrung angenommen hat, notieren !


Grundsätzlich kommen Sie in Alanya problemlos zurecht, ohne auch nur eine Türkische Lira in der Hand zu haben. Allerdings lässt man Sie für diese Bequemlichkeit zahlen - wie sich das Verhältnis Euro zu Neuen Lira entwickelt, ist derzeit noch nicht absehbar. Gerade für Trinkgelder und vor allem für Tankstellen (diese nehmen oft nur TL) sollten Sie also immer etwas tauschen.

Fish02c
C 2005 - 2012 Martina & Necati Yaman. all rights reserved.
Abdruck/Veröffentlichung der Bilder und des Textes nur mit Genehmigung und Quellenverweis (Link)

 

top